Über mich

1965 in Erfurt

Als Kind schon wie verrückt gebastelt, viel ausprobiert und bei der Oma in der Schneiderstube ausgeholfen.

Nach der mittleren Reife die zweijährige Ausbildung zur Töpferin mit Erfolg abgeschlossen.

Im Jahre 1987 (mit dem  Ableben des Lehrmeisters) die Töpferscheibe aus dem Ausbildungsbetrieb erworben.

Immer wieder, wenn die Zeit es ermöglichte, mit Begeisterung getöpfert und genäht.

2010 der Beginn eines neuen Lebensabschnittes in den heimischen vier Wänden.

Im Keller entstand die Töpferwerkstatt  incl. Brennofen und im Gästezimmer die Nähstube.

2017 Umzug nach Au mit Neueröffnung , viel mehr Platz für  vielen neuen Ideen.

Zu jedem Jahresende, mit großer Unterstützung meiner Kundschaft, fand  immer eine Spendenaktion statt.

Auch diese Jahr wieder, neue Idee und neue Empfänger.

Antje Beckmann  2021